Host City Programm WM Brasilien 2014 - Deutschland 2006/2011: Partner für nachhaltige Stadtentwicklung

Host City Programm (Signet)Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global hat in den letzten Jahren deutsche und brasilianische WM-Austragungsstädte miteinander vernetzt. Das ehrgeizige Programm zielte darauf ab, die Umsetzung der Fußball-WM 2014 in Brasilien zu unterstützen und gleichzeitig die Kompetenzen für eine nachhaltige Stadtentwicklung vor Ort auszubauen. Außerdem sollten die deutsch-brasilianischen Beziehungen auf lokaler Ebene gestärkt und die entwicklungsbezogene Informations- und Bildungsarbeit in deutschen Kommunen gefördert werden.

Gruppenfoto zur Abschlusskonferenz im RheinEnergieStadion Köln im Dezember 2014. Foto: Barbara FrommannDas Projekt war im September 2011 an den Start gegangen. Im Vorfeld der WM haben deutsche Experten 22 Beratungseinsätze in elf brasilianischen Host Cities sowie in Porto Seguro, dem Quartier der deutschen Nationalmannschaft während der WM, durchgeführt. Dabei ging es unter anderem um Mobilität und Verkehr, vertragsrechtliche Fragen mit der FIFA, Umweltschutz, Stadien und Fanfeste, nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr sowie Gesundheit. Zudem wurde die Durchführung der WM in den Austragungsstädten Salvador und Manaus im Juni 2014 von Expertinnen und Experten des Host City Programms begleitet.

Die SKEW führte das Programm im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und in enger Kooperation mit der GIZ Brasilien durch. Zuvor hatte die SKEW gemeinsam mit zahlreichen Partnern bereits die Fußball-WM 2010 in Südafrika erfolgreich unterstützt. Weitere Infos: Host City Programm zur Fußball-WM 2010.


Aktuelles

Nachlese, 01. - 03. Dezember 2014, Köln
Abschlusskonferenz des Host City Programms
Konferenzteilnehmer auf dem Podium. Foto: Barbara FrommannAuf der Abschlusskonferenz des Host City Programms Anfang Dezember 2014 in Köln blickten die deutschen und brasilianischen Partner gemeinsam auf die vergangenen Jahre des Programms sowie auf die WM-Austragung in Brasilien zurück. mehr...

Nachlese
Was ist los im Land des Fußballs? - Veranstaltung zur WM mit dem Fanprojekt Hoffenheim
Aufführung des Capoeira Karlsruhe e.V. Foto: Uwe GrünAm 11. Oktober 2014 suchten im Jugendhaus Sinsheim Fußballfans und Brasilieninteressierte gemeinsam nach Antworten auf die Frage: „Was ist los im Land des Fußballs?“. Nach den vorangegangenen Kooperationsveranstaltungen war diesmal das Fanprojekt Hoffenheim Kooperationspartner der SKEW. mehr...

Nachlese, 12. - 22. Juni 2014
Host City Programm Kommunalexpertin begleitet WM in Salvador
Marianne Hoffmann bei der Konferenz Moving the Goal Posts. Bildrechte: GIZ/Goethe-Institut, Léo de AzevedoMarianne Hoffmann, ehemalige Koordinatorin des Hamburger WM-Büros für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 und Abteilungsleiterin für Sportveranstaltungen bei der Freien und Hansestadt Hamburg, reiste nach Salvador, um die dortige WM Durchführung zu begleiten.
mehr...

Frühere Beiträge


typ: wm_brasilientitel:start